Aktuelle Heizölpreise & Ölpreisentwicklung
für Hamburg

Präsentiert von Louis Hagel & Getoil.de:
Ihr Lieferant für Heizöl in Hamburg zu einem fairen Heizölpreis

Nachfolgend finden Sie chronologisch sortierte Nachrichten mit Hintergrundinformationen und Preistendenzen rund um das Thema Rohöl, Heizöl und Heizölpreise für Hamburg.

Wichtiger Hinweis: Alle genannten Preise sind unverbindlich und die Informationen können keine persönliche Beratung ersetzen. Erfahren Sie dazu hier mehr oder starten Sie jetzt eine individuelle Preisanfrage für Heizöl in Hamburg

Nachrichten-Blog

Der Heizölpreis ist am heutigen Freitag um ca. € -0,59 pro 100 Liter gefallen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) kostet heute in Hamburg EUR 74,55 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.236,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Donnerstag im Umfeld von Gewinnmitnahmen und einem nachgebenden US-Dollar um -0,80 US-Dollar je Barrel auf die Marke von 70 US-Dollar zurückgefallen. Am heutigen Freitag und letzten Handelstag der Woche notiert der Ölpreis noch unverändert und weiter oberhalb der Marke von insgesamt 70 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 70,38 US-Dollar. Das waren nur +0,06 US-Dollar je Barrel mehr als am Donnerstagabend (Schlusskurs: 70,32 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Donnerstag um ca. € +0,18 pro 100 Liter gestiegen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) kostet heute in Hamburg EUR 75,14 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.254,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Mittwoch nach Veröffentlichung von überwiegend bullishen Lagerbestandsdaten in den USA um +1,27 US-Dollar über die Marke von 71 US-Dollar geklettert. Am heutigen Donnerstag notiert der Ölpreis etwas fester und weiter über der Marke von insgesamt 71 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 71,68 US-Dollar. Das waren +0,56 US-Dollar je Barrel mehr als am Mittwochabend (Schlusskurs: 71,12 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Mittwoch um ca. € +0,36 pro 100 Liter gestiegen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) kostet heute in Hamburg EUR 74,96 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.249,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Dienstag im Umfeld von wachsenden geopolitischen Spannungen um +0,94 US-Dollar auf die Marke von über 69 US-Dollar angestiegen. Am heutigen Mittwoch notiert der Ölpreis etwas fester und mittlerweile bei der Marke von rund 70 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 70,05 US-Dollar. Das waren +0,20 US-Dollar je Barrel mehr als am Dienstagabend (Schlusskurs: 69,85 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Dienstag um ca. € -0,30 pro 100 Liter gefallen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) kostet heute in Hamburg EUR 74,90 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.247,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Montag um -0,08 US-Dollar je Barrel gefallen. Am heutigen Dienstag notiert der Ölpreis wieder etwas fester und oberhalb der Marke von insgesamt 69 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 69,59 US-Dollar. Das waren +0,68 US-Dollar je Barrel mehr als am Montagabend (Schlusskurs: 68,91 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Montag um ca. € +0,12 pro 100 Liter gestiegen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) kostet heute in Hamburg EUR 75,20 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.256,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) hat sich am Freitag in der vergangenen Handelswoche im Umfeld eines abgeschwächten Hurrikans Florence und Warnungen vor einem abgeschwächten Nachfragewachstum seitens der OPEC und der Internationalen Energieagentur (IEA) mit einem leichten Kursplus in Höhe von +0,40 US-Dollar je Barrel ins Wochenende verabschiedet. Am heutigen Montag notiert der Ölpreis noch nahezu unverändert und weiter oberhalb der Marke von insgesamt 69 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 69,21 US-Dollar. Das waren +0,22 US-Dollar je Barrel mehr als am Freitagabend (Schlusskurs: 68,99 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Freitag um ca. € -1,13 pro 100 Liter gefallen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) kostet heute in Hamburg EUR 75,08 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.252,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Donnerstag nach größeren Kursverlusten des US-Dollars und nach einem Tweet Donald Trumps, indem er klarstellte, dass er im anhaltenden Handelsstreit mit China nicht von seiner harten Haltung abrücken werde, um -1,78 US-Dollar auf die Marke von 68 US-Dollar abgerutscht. Am heutigen Freitag und letzten Handelstag der Woche notiert der Ölpreis noch nahezu unverändert und oberhalb der Marke von insgesamt 68 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 68,73 US-Dollar. Das waren -0,14 US-Dollar je Barrel weniger als am Donnerstagabend (Schlusskurs: 68,59 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Donnerstag um ca. € -0,36 pro 100 Liter gefallen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) kostet heute in Hamburg EUR 76,21 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.286,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Mittwoch im Umfeld von erneuten Anschlägen in Lybien um +1,12 US-Dollar über die psychologisch bedeutsame Marke von 70 US-Dollar angestiegen. Am heutigen Donnerstag notiert der Ölpreis wieder etwas leichter und knapp unterhalb der Marke von rund 70 US-Dollar, nachdem Hurrikan Florence sich im Atlantik abgeschwächt hat und auf eine Sturmkategorie 2 herabgestuft wurde. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 69,90 US-Dollar. Das waren -0,47 US-Dollar je Barrel weniger als am Mittwochabend (Schlusskurs: 70,37 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Mittwoch um ca. € +0,71 pro 100 Liter gestiegen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) kostet heute in Hamburg EUR 76,57 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.297,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Dienstag nach Veröffentlichung von überraschend bullishen Lagerbestandsdaten und einem an Stärke zulegenden Hurrikan Florence um +1,71 US-Dollar auf die Marke von über 69 US-Dollar angestiegen. Am heutigen Mittwoch notiert der Ölpreis etwas fester und mittlerweile in Reichweite der Marke von rund 70 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 69,96 US-Dollar. Das waren +0,71 US-Dollar je Barrel mehr als am Dienstagabend (Schlusskurs: 69,25 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Dienstag um ca. € -0,54 pro 100 Liter gefallen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) kostet heute in Hamburg EUR 75,86 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.276,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Montag um -0,21 US-Dollar je Barrel gefallen und notierte damit gegen Tagesende weiterhin über der Marke von 67 US-Dollar. Am heutigen Dienstag notiert der Ölpreis wieder etwas fester und weiter oberhalb der Marke von insgesamt 67 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 67,69 US-Dollar. Das waren +0,15 US-Dollar je Barrel mehr als am Montagabend (Schlusskurs: 67,54 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Montag um ca. € +0,95 pro 100 Liter gestiegen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) kostet heute in Hamburg EUR 76,39 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.292-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) notierte am Freitag in der vergangenen Handelswoche unverändert oberhalb der Marke von 67 US-Dollar. gegen Tagesende verbuchte der Ölpreis nur ein hauchdünnes Minus in Höhe von -0,02 US-Dollar je Barrel. Am heutigen Montag notiert der Ölpreis etwas fester und über der Marke von insgesamt 68 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 68,26 US-Dollar. Das waren +0,51 US-Dollar je Barrel mehr als am Freitagabend (Schlusskurs: 67,75 US-Dollar) in New York.