Aktuelle Heizölpreise & Ölpreisentwicklung
für Hamburg

Präsentiert von Louis Hagel & Getoil.de:
Ihr Lieferant für Heizöl in Hamburg zu einem fairen Heizölpreis

Nachfolgend finden Sie chronologisch sortierte Nachrichten mit Hintergrundinformationen und Preistendenzen rund um das Thema Rohöl, Heizöl und Heizölpreise für Hamburg.

Wichtiger Hinweis: Alle genannten Preise sind unverbindlich und die Informationen können keine persönliche Beratung ersetzen. Erfahren Sie dazu hier mehr oder starten Sie jetzt eine individuelle Preisanfrage für Heizöl in Hamburg

Nachrichten-Blog

Der Heizölpreis ist am heutigen Freitag um ca. € +0,48 pro 100 Liter gestiegen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) in Hamburg (PLZ 21107 - Tanklagergebiet) kostet heute EUR 71,60 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.148,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) notierte am gestrigen Donnerstag nahezu unverändert über der Marke von 58 US-Dollar. Gegen Tagesende verbuchte der Ölpreis nur ein hauchdünnes Plus in Höhe von +0,48 US-Dollar. Am heutigen Freitag und letzten Handelstag der Woche notiert der Ölpreis etwas fester und weiter oberhalb der Marke von insgesamt 58 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 58,61 US-Dollar. Das waren nur +0,48 Dollar je Barrel mehr als am Donnerstagabend (Schlusskurs: 58,13 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Donnerstag um ca. € -0,36 pro 100 Liter gefallen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) in Hamburg (PLZ 21107 - Tanklagergebiet) kostet heute EUR 71,12 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.134,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Mittwoch nach Veröffentlichung von bearishen Lagerbestandsdaten in den USA und nach einer einkehrenden Entspannung der Versorgungslage nach dem Anschlag in Saudi-Arabien um -1,23 US-Dollar je Barrel auf die Marke von 58 US-Dollar gefallen. Gemäß aktuellen Daten des Department of Energy (DOE) nahmen in der letzten Berichtswoche neben den Beständen an Rohöl auch die Benzin- und Destillatbestände leicht zu. Am heutigen Donnerstag notiert der Ölpreis nur etwas fester und weiter oberhalb der Marke von insgesamt 58 US-Dollar. Am Vormittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 58,26 US-Dollar. Das waren nur +0,15 Dollar je Barrel mehr als am Mittwochabend (Schlusskurs: 58,11 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Mittwoch um ca. € -2,97 pro 100 Liter gefallen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) in Hamburg (PLZ 21107 - Tanklagergebiet) kostet heute EUR 71,48 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.144,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Dienstagnachmittag nach den Kursausschlägen vom Vortag wieder um -3,56 US-Dollar je Barrel auf die Marke von 59 US-Dollar zurück gefallen. Für den Kursverlust waren Hinweise aus Saudi Arabien verantwortlich, wonach die saudische Ölproduktion schneller wieder vollständig hergestellt werden könnte, als wie zuvor angenommen. Einem hochrangigen Vertreter Saudi-Arabiens zufolge könnte sich die Ölproduktion des Königreichs, die durch die Anschläge auf saudische Ölanlagen am Wochenende massiv beeinträchtigt worden war, binnen Wochen wieder vollständig erholen. Der Insider gab nach einem Briefing an, die Produktion könnte innerhalb von zwei bis drei Wochen wiederhergestellt werden. Anfangs hatte man befürchtet, es könnte Monate dauern, bis die Schäden an den Anlagen behoben werden können und die Produktion wieder auf ihr ursprüngliches Niveau gesteigert werden kann. Am heutigen Mittwoch notiert der Ölpreis nur etwas leichter und weiter oberhalb der Marke von insgesamt 59 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 59,21 US-Dollar. Das waren nur -0,13 Dollar je Barrel weniger als am Dienstagabend (Schlusskurs: 59,34 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Dienstag um ca. € +2,32 pro 100 Liter gestiegen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) in Hamburg (PLZ 21107 - Tanklagergebiet) kostet heute EUR 74,45 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.234,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Montag um +8,05 US-Dollar je Barrel auf die Marke von knapp 63 US-Dollar katapultiert, nachdem am vergangenen Samstag mittels Drohnen und Cruise Missiles ein folgenschweren Anschlag auf das Herzstück der saudischen Ölinfrastruktur durch vermeintlich iranische Milizen verübt wurde. Am heutigen Dienstag notiert der Ölpreis wieder etwas leichter und weiter oberhalb der Marke von insgesamt 62 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 62,34 US-Dollar. Das waren -0,56 Dollar je Barrel weniger als am Montagabend (Schlusskurs: 62,90 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Montag um ca. € +4,70 pro 100 Liter gestiegen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) in Hamburg (PLZ 21107 - Tanklagergebiet) kostet heute EUR 72,13 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.164,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am Freitag in der vergangenen Handelswoche um -0,24 US-Dollar gefallen und notierte damit zum Wochenende über der Marke von 54 US-Dollar. Am heutigen Montag notiert der Ölpreis nach einem folgenschweren Annschlag auf die saudische Ölinfrstruktur erheblich fester und mittlerweile oberhalb der Marke von insgesamt 59 US-Dollar. Am Vormittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 59,68 US-Dollar. Das waren +4,83 Dollar je Barrel mehr als am Freitagabend (Schlusskurs: 54,85 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Freitag um ca. € -0,95 pro 100 Liter gefallen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) in Hamburg (PLZ 21107 - Tanklagergebiet) kostet heute EUR 67,49 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.025,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Donnerstag um -0,66 US-Dollar je Barrel gefallen und notierte damit gegen Tagesende bei der Marke von rund 55 US-Dollar. Am heutigen Freitag und letzten Handelstag der Woche notiert der Ölpreis wieder etwas fester und weiter oberhalb der Marke von insgesamt 55 US-Dollar. Am frühen Nachmittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 55,42 US-Dollar. Das waren +0,33 Dollar je Barrel mehr als am Donnerstagabend (Schlusskurs: 55,09 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Donnerstag um ca. € -1,01 pro 100 Liter gefallen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) in Hamburg (PLZ 21107 - Tanklagergebiet) kostet heute EUR 68,44 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.053,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Mittwoch um -1,65 US-Dollar je Barrel auf die Marke von 55 US-Dollar zurück gefallen, nachdem die USA eine Lockerung von Sanktionen gegen den Iran in Aussicht stellten. Am heutigen Donnerstag notiert der Ölpreis etwas fester und bei der Marke von rund 56 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 56,04 US-Dollar. Das waren +0,29 Dollar je Barrel mehr als am Mittwochabend (Schlusskurs: 55,75 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Mittwoch um ca. € +0,44 pro 100 Liter angestiegen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) in Hamburg (PLZ 21107 - Tanklagergebiet) kostet heute EUR 69,45 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.084,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Dienstag um -0,45 US-Dollar je Barrel gefallen und notierte damit gegen Tagesende weiter über der Marke von 57 US-Dollar. Am heutigen Mittwoch notiert der Ölpreis nahezu unverändert oberhalb der Marke von insgesamt 57 US-Dollar. Am Nachmittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 57,54 US-Dollar. Das waren nur +0,14 Dollar je Barrel mehr als am Dienstagabend (Schlusskurs: 57,40 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Dienstag um ca. € +0,75 pro 100 Liter angestiegen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) in Hamburg (PLZ 21107 - Tanklagergebiet) kostet heute EUR 69,01 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.070,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am gestrigen Montag um +1,33 US-Dollar je Barrel auf die Marke von über 57 US-Dollar angestiegen. Am heutigen Dienstag notiert der Ölpreis noch nahezu unverändert in Reichweite der Marke von insgesamt 58 US-Dollar. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 57,95 US-Dollar. Das waren nur +0,10 Dollar je Barrel mehr als am Montagabend (Schlusskurs: 57,85 US-Dollar) in New York.

Der Heizölpreis ist am heutigen Montag um ca. € +0,62 pro 100 Liter angestiegen. Eine Lieferung von 3.000 Ltr. Premium Heizöl EL (extra leicht + schwefelarm) in Hamburg (PLZ 21107 - Tanklagergebiet) kostet heute EUR 68,26 pro 100 Liter bzw. in der Gesamtsumme rund EUR 2.048,-.

Der Preis für Rohöl der meistgehandelten US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) ist am Freitag in der vergangenen Handelswoche um +0,22 US-Dollar je Barrel angestiegen und notierte damit vor dem Wochenende weiter über der Marke von 56 US-Dollar. Am heutigen Montag notiert der Ölpreis etwas fester und weiter oberhalb der Marke von insgesamt 56 US-Dollar. Am Vormittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte WTI 56,85 US-Dollar. Das waren +0,33 Dollar je Barrel mehr als am Freitagabend (Schlusskurs: 56,52 US-Dollar) in New York.